Depressionen

Diagnostik und klinisch-psychologische Behandlung

Das Leiden an einer Depression kann sich durch vielfältige Symptome zeigen, um nur einige zu nennen: gedrückte Stimmung, Freudlosigkeit, Müdigkeit oft nach nur kleinen Anstrengungen, verminderte Konzentration und Aufmerksamkeit, Schuldgefühle, Gefühl der Wertlosigkeit, negative Zukunftsperspektiven, Schlafstörungen, verminderter Appetit, Ängste usw.

Im Falle depressiver Symptome ist eine umfassende psychologische Diagnostik notwendig, um in den Bereichen Stimmung, Persönlichkeit, intellektuelle Fähigkeiten, Antrieb, Ängste, zu einem individuellen therapeutische Ansatz zu gelangen. Die Therapie baut auf den vorhandenen Stärken jedes Klienten auf.

Es ist aus psychologischer Sicht von großer Bedeutung, den Klienten über mögliche Ursachen, Verlauf einer Depression, Heilungschancen, Bedingungen, die eine Depression aufrechterhalten und konkrete psychologische Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Nicht nur Klienten, die zum ersten Mal mit Symptomen einer Depression konfrontiert sind, sondern auch chronisch depressive Klienten wissen oft nur sehr wenig über Ursachen, Bedingungen der Aufrechterhaltung der Depression und vor allem wenig über psychologische Heilungsansätze. Hier gilt es, den Behandlungsprozess für den Klienten transparent zu gestalten.

Eine Zusammenarbeit von Ärzten und klinischen Psychologen ist im Falle der Depressionsbehandlung sehr wichtig.