Hypnotherapie - Klinische Hypnose

Der Klinische Psychologe unterstützt den Klienten während der Therapiesitzungen, rasch und leicht in einen angenehmen Zustand der Entspannung zu gelangen. Im Entspannungszustand wird es uns möglich, den eigenen Blick bzw. die eigene Aufmerksamkeit nach innen zu lenken und damit unsere Selbstheilungskräfte zu erwecken. Die Klinische Hypnose bzw. Hypnotherapie unterstützt bei Klienten eine Art Aufmerksamkeit nach innen, der auch als Trancezustand bezeichnet wird. Der Klient hat dabei zu jeder Zeit die Kontrolle, ist in besonderer Wachheit und Kreativität. In diesem Erholungsstadium des Körpers und der Psyche eröffnet sich ein inneres Feld an eigenen Kräften, an Ressourcen, die zur Verfügung stehen. Werden diese in der Innenschau durch den Klienten entdeckt, werden damit Prozesse angeregt bzw. Impulse für erwünschte Entwicklungen erlebt. Das Ziel ist es, mit dieser Heilmethode auf kreativ-entspanntem Weg neue individuelle Lösungsmöglichkeiten aus dem Menschen heraus für seine Probleme zu entdecken.

Anwendungsbereiche der Hypnotherapie:

  • Methoden zur Stressreduktion erlernen
  • Panikattacken, Ängsten und Phobien wirksam begegnen
  • Spezifische Werkzeuge gegen ängste, Phobien, Zwänge und Depressionen erlernen
  • Akute Belastungen erkennen und lindern (am Arbeitsplatz, Familien- und Erziehungsprobleme etc.)
  • Traumatisches Erleben lindern und auflösen
  • Psychosomatische Symptome entschlüsseln und auflösen
  • Schmerztherapien, Schmerzlinderung
  • Behandlung von Schlafstörungen und Burnoutsymptomen
  • Gesunden Lebensstil mit Bewegung, Entspannung und Lebensfreude aktivieren